Was ist #StayHabby?

Der Typ da aus dem Internet, der kann ja nicht einmal englisch. Happy! Nicht Habby. Ähm. Nope!

Mein Name ist Bjoern Habegger und irgendwann fingen Freunde an, mich Habby zu rufen. Habby wurde zum „Nick Name“. Und mal unter uns, so doof ist das ja auch nicht.

Und weil der Video-Kanal den Namen „AutoHub“ trägt, passt es auch rein vom Klang her zusammen. Habby, #StayHabby. Für mich ist das aber mehr als nur ein Wortwitz. Lustig ist es ja auch nicht :).

Nein – stay tuned, stay connected, stay whatever. Und jetzt eben #StayHabby. Für mich drückt das auch ein positives Grundgefühl aus. Einfach „für“ etwas sein, nicht dagegen. Dagegen sein? Das kann jeder. Gegen dies, gegen das, gegen jenes. Aber fragt man die Menschen, wofür sie sind, bricht das große Schweigen aus. Ich denke, es gibt zu wenig „dafür“ – und auch dafür steht; #StayHabby

Und für einen Automobil-Journalismus der sich selbst nicht zu ernst nimmt. Seit 10 Jahren betreibe ich Automobil-Journalismus, beschäftige mich mit den Mobilitäts-Themen der Zukunft und versuche dabei eines nicht zu sein; Der ewige Miesepeter. Dafür eben #StayHabby.